Australien Reisebericht   |  Reiseplanung   |  Impressum Reiseroute


Kanguruh
Tropisches Queensland
Whitsunday Island
Capricorn Coast
Fraser Island
Rund um Brisbane
Nordküste von NSW
Sydney
Blue Mountains
Canberra bis Melbourne
Great Ocean Road
Mount Gambier
Kangaroo Island
Red Centre Way
Kings Canyon
Kata Tjuta (Olgas)
Uluru (Ayers Rock)











  

Reiseplanung Australien Reise

Flug nach Australien

Nach Australien fliegen viele Airlines. Das typische Stopoverziel der meisten Airlines ist Singapur (z.B. Lufthansa, Singapore Airlines, Qantas), aber auch andere Stopover-Ziele sind möglich (z.B. Bangkok bei Thai Airways, Seoul bei Korean Air, Dubai bei Emirates oder Hong Kong bei Cathay Pacific) Je nach Umweg, den das bedeutet werden die Flugzeiten entsprechend länger. Preislich können diese Routen aber je nach Stand der Buchungen günstiger sein. Wer plant innerhalb von Australien einen oder mehrere Inlandsflüge zur Überbrückung der weiten Distanzen zu nutzen, kommt aber wahrscheinlich an der Qantas nicht vorbei. In unserem Tarif waren zwei Inlandsflüge inklusive.

Früh buchen lohnt sich auf jeden Fall um einen günstigen Preis zu bekommen. Wir haben 9 Monate im Voraus gebucht. Entgegen unserer bisherigen Überzeugung, dass man die günstigsten Flüge auf jeden Fall übers Internet buchen kann, kam das günstige Angebot vom Reisebüro. Diese Reiseveranstaltertickets werden nur zusammen mit einer beim Reisebüro gebuchten Landleistung (z.B. Mietwagen, Hotel, organisierte Rundreise) verkauft.

Reiseführer und Karten

Australien ist ein populäres Reiseziel und dementsprechend groß ist auch das Angebot an Reiseführern. Wir haben uns für den Lonely Planet Australien Ostküste in der deutschen Version entschieden. Damit liess sich die Reise im Vorfeld gut planen und auch vor Ort konnte man ihn gut gebrauchen um Infos zum jeweiligen Aufenthaltsort zu bekommen. Zusätzlich hatten wir eine reissfeste Australien Karte mit dabei: Siehe hier. Der Maßstab von 1:800000 ist zwar relativ grob, aber das Straßennetz in Australien ist auch nicht so feinmaschig. Während der Fahrt haben wir auf die Anweisungen unseres älteren Tomtom Navis mit der zusätzlich erstandenen Australienkarte vertraut.

Unterkünfte buchen

Für unseren Campingurlaub haben wir so gut wie keine Unterkünfte im Voraus gebucht. Bis auf wenige Ausnahmen war es auch kein Problem auf den Campingplätzen unterzukommen. Für Silvester in Sydney war allerdings auch schon 9 Monate im Vorraus nichts mehr zu bekommen und wir mussten vor Ort improvisieren. Am einfachsten lassen sich Unterkünfte online per Hotelbuchungstool buchen. Die Angebote unseres Reiseveranstalters waren hier meist teurer.

Stromversorgung

Ein Muss für den Betrieb elektischer Geräte ist natürlich ein Reisesteckerset. Mit dem passenden Adapter lassen sich elektrische Geräte direkt an der Steckdose am Campingplatz betreiben.

Für unterwegs hatten wir einen Spannungswandler dabei, der aus den 12 Volt der Autobatterie 220 Volt Wechselspannung macht. Zum Laden von Navigationsgerät, Notebook und Akkus für Digitalkameras reichen die 150 Watt Leistung. So ein Spannungswandler kostet ca. 20 Euro und wiegt 1kg.

Zum Betrieb sonstiger Geräte wie Taschenlampen hatten wir leistungsfähige Lithium Batterien dabei. Diese sind leichter als Alkaline Batterien und halten deutlich länger. Alternativ könnte man auch ein Ladegerät für NiMH Akkus mit 12 Volt Adapter für den Zigarettenanzünder mitnehmen. Batterien und Ladegeräte kann man günstig bei Photobatterie.de kaufen.

Fähren buchen

Wer einen engen Zeitplan hat sollte auf jeden Fall seine Fährüberfahrten im Voraus buchen. Dies ist bequem über das Internet mit Kreditkartenzahlung möglich. Bei der Buchung wird jeweils die Fahrzeuglänge und der Fahrzeugtyp abgefragt. Dies ist notwendig für die Stellplatzplanung auf der Fähre (Höhe des Aufbaus).

Die Überfahrt nach Kangaroo Island bietet nur der Anbieter Sealink an. Eine Überfahrt im Auto bis 5 Meter Länge kostet rund 180 AUD. Längere Camper kosten Aufpreis. Es verkehren täglich mehrere Fähren zwischen Cape Jervis auf dem Festland und Penneshaw auf Kangaroo Island.

Auf Fraser Island gelangt man mit der Fähre von Hervey Bay oder mit der Fähre von Rainbow Beach im Süden. Die längere Strecke von Hervey Bay aus kostet rund 150 AUD, die kürzere über Rainbow Beach kostet rund 100 AUD. Wir haben jeweils Einzeltickets gekauft und sind von Norden kommend von Hervey Bay übergesetzt und haben die Insel im Süden Richtung Rainbow Beach verlassen.

Weiter Reisen

Wenn man schon am Ende der Welt ist dann kann man doch auch gleich noch bis zur Osterinsel reisen mit Zwischenstopps in Neuseeland und den Fiji Inseln. Wer solche Gedanken hat, der sollte sich nochmal verinnerlichen dass Australien ein Kontinent ist mit ähnlichen Ausmaßen wie Europa und genügend Facetten für einen mehrmonatigen Urlaub bietet. Das Reisen soll ja auch nicht in Stress ausarten.