Australien Reisebericht   |  Reiseplanung   |  Impressum Reiseroute


Kanguruh
Tropisches Queensland
Whitsunday Island
Capricorn Coast
Fraser Island
Rund um Brisbane
Nordküste von NSW
Sydney
Blue Mountains
Canberra bis Melbourne
Great Ocean Road
Mount Gambier
Kangaroo Island
Red Centre Way
Kings Canyon
Kata Tjuta (Olgas)
Uluru (Ayers Rock)











  

Nordküste von New South Wales (NSW)


Byron Bay

Wir fahren den 2-spurig ausgebauten Pacific Highway weiter in Richtung Süden bis Byron Bay. Das Cape Byron bildet den östlichsten Teil des australischen Kontinents. Oben auf den Klippen steht ein weisser Leuchtturm. In den Buchten gibt es Sandstrände mit guter Brandung für die Surfer.


Leuchtturm am Cape Byron
Bis hoch zum Leuchtturm zu fahren lohnt sich wegen der teuren Parkgebühr nicht wirklich, stattdessen parken wir weiter unten und laufen einen Rundweg entlang der felsigen Küsten, vorbei an den schönen Einfamilienhäusern und zum Leuchtturm. Unterhalb des Leuchtturms kann man schön zusehen, wie die Wellen gegen die Felsen branden und die Gischt hochspritzt. Ein schöner Ort um hier ein Ferienhaus zu haben.


Hat Head Nationalpark
Nachdem wir am Straßenrand schon zig überfahrene Kängurus gesehen haben und für den Sekundenbruchteil auch mal eines, das wir fast überfahren haben, sind wir überglücklich im Hat Head Nationalpark endlich unser erstes freilebendes Känguruh zu sehen. Es liegt ganz entspannt am Parkplatz und lässt sich durch die Touristen nicht aus der Ruhe bringen.

Kängurus im Hat Head
Entlang des 2-stündigen Rundwegs, der über die ins Meer ragende Halbinsel führt sehen wir noch mehr Kängurus, die gemütlich grasen. Wer nicht mitten in ein Spinnennetz laufen möchte muss die Augen offenhalten. Manche fies aussehende dicke Spinne hat ihr Netz quer über den Weg gespannt. Also Kopf einziehen und drunter durch.