Australien Reisebericht   |  Reiseplanung   |  Impressum Reiseroute


Kanguruh
Tropisches Queensland
Whitsunday Island
Capricorn Coast
Fraser Island
Rund um Brisbane
Nordküste von NSW
Sydney
Blue Mountains
Canberra bis Melbourne
Great Ocean Road
Mount Gambier
Kangaroo Island
Red Centre Way
Kings Canyon
Kata Tjuta (Olgas)
Uluru (Ayers Rock)











  

Kata Tjuta (Olgas)


Olgas


Blüten in der Wüste


Valley of the Winds


Mount-Conner


Emu





Walpa Gorge

Vom Kings Canyon aus gelangen wir über die Luritja Road auf den Lasseter Highway, der zum Uluru Kata Tjuta Nationalpark führt. Unterwegs taucht am Horizont die Silhouette eines großen Felsens auf - es ist der Mount Conner. Bis zum Uluru sind es noch rund 100km Fahrt. Wir campen an einem Roadhouse und freuen uns über den Emu, der hier frei herumlaufen darf.

Der Park öffnet ungefähr eine Stunde vor Sonnenaufgang und schliesst ungefähr eine Stunde nach Sonnenuntergang. Der Eintritt in den Park kostet 25 AUD pro Person und ist gültig für 3 Tage. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Örtchen Yulara.


Wasser im Überfluss



In den Olgas gibt es zwei Wanderwege. Der einfachere führt etwa einen Kilometer tief in die Walpa Gorge. Die Schlucht wird nach hinten immer enger. Links und rechts ragen die Felswände empor. Besonders beeindruckend waren die vielen blühenden Blumen, die hier überleben können.

Der anspruchsvollere Wanderweg ist ein Rundweg durch das "Valley of Winds". An heissen Tagen ist dieser Weg nach dem ersten Lookout gesperrt. Der richtig schöne Teil, der in den Tälern zwischen den Felsendomen durchführt beginnt eigentlich erst danach. Normalerweise ist hier wohl alles ausgetrocknet. Umso mehr geniessen wir die kühle Erfrischung an einem Wasserloch, das von einem Bach mit frischem Wasser gespeist wird.